Zahnärztin & Heilpraktikerin

Implantologie

Unsere Ausstrahlung wird zu einem großen Teil von unserem Lächeln beeinflusst. Lebensfreude und Selbstbewusstsein kann durch ein schönes Lächeln gesteigert werden. Bei Zahnverlust kann dieses Selbstbewusstsein stark eingeschränkt werden.

Doch welcher Zahnersatz ist am besten geeignet, wenn Zahnverlust erst einmal entstanden ist?

Das Gebiss dauerhaft zu stärken, kraftvoll in einen Apfel beißen zu können, ohne Angst zu haben, seine Prothese zu verlieren, keine Abhängigkeit von Haftcremes; es sind viele überzeugende Argumente, die für Implantate sprechen.

In vielen Fällen sind Zahnimplantate die beste Lösung, da sie nicht nur funktionell, sondern auch vom ästhetischen Gesichtspunkt her eine äußerst natürliche Lösung bieten, Zähne zu ersetzen.

Eine hohe Haltbarkeit wird von Zahnimplantaten gewährleistet, da diese direkt in den Kieferknochen eingepflanzt werden. Bei einer nicht implantatgestützten Prothese ist es häufig der Fall, dass sich der Kieferknochen zurückbildet, da dieser nicht mehr belastet wird. Es entstehen Falten und das Gesicht wirkt eingefallen.

Das Beratungsgespräch in der Praxis ist uns sehr wichtig und nur dieses Gespräch kann Aufschluss darüber geben, welche Methode des Zahnersatzes beim einzelnen Patienten am besten geeignet ist.